Mit Sprachreisen
Spanisch erleben

Spanisch gilt mit über 450 Millionen Muttersprachlern als die zweitwichtigste Sprache der Welt.

Entdecke deine Sprachreise

Lerne Spanisch - die zweithäufigst gesprochene Muttersprache der Welt


Wer Spanisch lernt, eröffnet sich auch weit über die Grenzen der iberischen Halbinsel hinweg neue Perspektiven.

Wusstest Du, dass Spanisch nach Chinesisch die am zweithäufigsten gesprochene Muttersprache auf der Welt ist? Mehr als 440 Millionen Menschen weltweit sprechen Spanisch als Muttersprache, in mehr als 20 Ländern ist Spanisch als offizielle Sprache fest in der jeweiligen Kultur verankert. Direkt nach Englisch ist Spanisch zudem die am zweitweitesten verbreitete Weltsprache. Abgesehen von der starken Präsenz in Lateinamerika und in der Karibik wächst zudem der Einfluss der spanischen Sprache in den Vereinigten Staaten von Amerika zusehends. Darüber hinaus handelt es sich um die Amtssprache vieler Institutionen. Die spanische Sprache, die oftmals auch als Kastilisch bezeichnet wird, ist innerhalb des indogermanischen Sprachzweiges den romanischen Sprachen zuzuordnen. Entwickelt hat sich die spanische Sprache im Verlauf der Jahrhunderte aus einer gesprochenen Variante des Lateinischen (Stichwort Vulgärlatein). Falls Du irgendwann Latein gelernt haben solltest, werden dir viele Begriffe also überhaupt nicht Spanisch vorkommen! 

 


Gib Spanisch einen festen Platz in deinem Leben


Mithilfe der heutigen Technik ist es generell ein leichtes für uns, Sprachen in unseren Alltag zu integrieren. Das Problem ist meist „nur“ die eigene Motivation. Überwindest du einmal den sogenannten „inneren Schweinehund- vencer tu enemigo interior“, fällt es dir zuweilen immer leichter Serien, Podcasts oder Musik auf Spanisch zu hören. Du kannst beispielsweise auch deine Displaysprache ins Spanische umstellen, sodass du permanent aber spielerisch mit deiner Sprache konfrontierst wirst. Nutze die neuen Medien, um Spanisch zu lesen und zu hören. Du wirst sehen, schon bald wirst du über kleinere und größere Fortschritte staunen. Lass Spanisch lernen nicht nur einen weiteren Punkt auf deiner ToDo-Liste sein, sondern stelle einfach langsam aber stetig deinen Alltag auf deine Lernsprache um.

Spanisch eröffnet dir als internationales Kommunikationsmittel facettenreiche Wege, um mit neuen Kulturen und vielen Menschen in Kontakt zu kommen. Viel intensiver als in der virtuellen Welt, übst du Spanisch natürlich im Dialog und vor allem genau da wo die Sprache gelebt wird. Sprachreise ermöglichen diese großartige Kombination von Erlernen und Erleben. Jetzt hast du nur die Qual der Wahl dir eine für dich stimmige Sprachschule in der spanisch sprachigen Welt herauszusuchen.

 

¡Vamos!- Auf einer erlebnisreichen und erholsamen Sprachreise Spanisch lernen. 


Es gibt keine effektivere Möglichkeit, als im Rahmen einer Sprachreise Spanisch zu lernen. Neben dem reinen Lernen der spanischen Sprache in einer professionellen Schule und in kleinen Gruppen kannst Du auch in die stolze und feurige spanische Kultur eintauchen. Apropos: Gerade mit Spanien als Reiseziel kannst Du dieses Motto durchaus wörtlich nehmen, denn oft ist ein erholsamer Strand je nach Lage der Sprachschule nicht weit entfernt, wie zum Bespiel in Malaga, Cadiz oder Valencia. Insofern kannst Du mit einer Sprachreise Spanisch lernen und zugleich einen erholsamen Urlaubscharakter genießen. Entscheide dich für die quirligen Metropolen wie Barcelona, Sevilla oder Malaga und lasse dich von der lebensfrohen Atmosphäre anstecken. Genieße im Süden Spaniens herrliches Wetter und die Chance, mit Sightseeing und Flamenco die spanische Kultur hautnah zu erleben. Du kannst auf einer Sprachreise auch auf einer (keineswegs einsamen!) Insel lernen: die Kanaren präsentieren sich im ewigen Frühling und bieten ein perfektes Klima, um Lernen, Sport und Erholung unmittelbar zu kombinieren. Ibiza bietet ein herrliches mediterranes Flair, das abends durch facettenreiche Möglichkeiten zum Ausgehen abgerundet wird. Du bist eher der aktive Entdecker? Dann steht dir in Lateinamerika mit Ländern wie Chile eine 'neue Welt' offen, in der Du viele wertvolle Erfahrungen sammeln kannst. Nicht nur die Sprachkenntnisse können dich voranbringen, sondern auch das Wissen über eine neue Kultur. Letztlich funktioniert Kommunikation nur, wenn Du dich auch in der jeweiligen Kultur auskennst.  

 


Setzte Akzente und erkenne Dialekte


Natürlich besitzt das Spanische auch Varietäten bzw. Dialekte. In allen Sprachschulen erlernst du vorerst natürlich eine reine Variante. Sprach-wissenschaftler behaupten, dass neutralste und reinste Spanisch werde im Nordwesten Spaniens rund um die Region Salamanca gesprochen. In Andalusien hingegen wird extrem schnell gesprochen und viele Endungen werden verschluckt, sodass für einen Laien oftmals zwischen Wort und Satz kein Unterschied zu erkennen ist. Sobald du den Spieß aber umdrehst und selbst sehr schnell und undeutlich sprichst, werden dich die Einheimischen dich lieben und du wirst sie ebenso besser verstehen.

 


Im Grunde jedoch sind die Unterschiede der spanischen Sprachwelt vor allem phonetischer und lexikalischer Natur (Aussprache und Wortschatz).

Unterschiede und Besonderheiten kann man in drei Ebenen unterteilen:

1) Regionale Vielfalt: Das kennst Du ebenso aus dem Deutschen: Nordisches „Platt“-Deutsch klingt anders als südliches Bayerisches- oder Schwaben-Deusch. Überträgt man dies aufs spanische Festland klingt ein Ibizenker anders als ein Madrilene oder ein gebürtiger Sevillaner.

2) Divergenz von Amerika und Europa: der bedeutendste Unterschied liegt vor allem in der Aussprache von spanisch sprachigen Europäern und Südamerikanern. Zudem gibt es aber auch im Wortschatz und in der Grammatik einige Variationen.

Deutsch
Spanien
Südamerika
 
Auto
coche
auto
 
sich ärgern
enfadarse
enojarse
 
Computer
ordenador
computadora
 
Pfirsich
melocotón
durazno
 
Kartoffel
patata
papa
 
Feste(r) Freund/in
novio/a
pololo/a
 
Geld
dinero
plata
 
Mutter/Vater
madre/padre
mama/papa
 

Auf dem spanischen Festland hält man Sätze oft sehr kurz.
In Südamerika hingegen drückt man sich generell freundlicher/aus-schweifender aus. Verkürzte Sätze können deshalb in Südamerika schnell etwas unhöflich wirken.
In Südamerika benutzt man beispielsweise häufig das Wort „Permiso“, welches im Deutschen die Bedeutung „Entschuldigung/Darf ich?“, trägt. Damit bitten Südamerikaner zum Beispiel um Erlaubnis einen Raum zu betreten oder sich zu jemanden an den Tisch zu setzen.

 

3)  Divergenz innerhalb Lateinamerikas: ebenso finden sich Variationen in Mittel- und Südamerika, beispielsweise spricht man in Kuba nicht das gleiche spanisch wie in Kolumbien aber generell kann man sich überall verstehen.

 

Das kommt Dir spanisch vor? - die Eigenarten der spanischen Sprache


Es gibt einige Eigenarten, die die spanische Sprache mit sich bringt. Anfangs scheint Aussprache und Grammatik oftmals verwirrend, aber wenn man den Dreh einmal heraus hat, wird die anfängliche Hürde mit Leichtigkeit überwunden.

 


1) Seseo & Yeísmo

In „Latinoamerika“ gibt es zwei phonetische Phänomene, welche den speziellen Klang ausmachen:

„Seseo“ = stimmloses

der Buchstaben c, s und z
im Kastilischen spricht man das s zwar als stimmloses
, (es sei denn es folgt ein stimmhafter Konsonant).
C und z aber werden wie das „th“ im Englischen, als Lispellaut [θ], gesprochen.
Es besteht also durchaus öfters die Möglichkeit, dass Wörter mit unter-schiedlicher Bedeutung gleich ausgesprochen werden
Beispiele:
asar – grillen  azar – der Zufall

cima – der Gipfel  sima – das Erdloch


„Yeísmo“
Kastilisch wird das y als [ʝ] (in etwa wie das J im deutschen Wort „ja“) und die Buchstabenkombination ll als [ʎ] (wie im spanischen Wort „Mallorca“) ausgesprochen.
In einigen (nicht in allen Ländern!) Lateinamerikas wird das y und ll gleich ausgesprochen. Die Südamerikaner sprechen dann beides entweder als [ʝ] oder auch als [ɟ] oder [ʒ] aus.

 

2) Muy & Mucho

Auch zwischen „muy“ und „mucho“ gibt es einige Unterschiede in der Verwendung. Generell gilt aber:

„Muy“= sehr
„mucho“= viel/ viele

 

Zudem ist es stets hilfreich Gemeinsamkeiten aus anderen verwandten Sprachen zu filtern. Lege deinen Fokus nicht auf die vielen neuen Dinge sondern auf den gemeinsamen Nenner. Im Spanischen wirst Du viele englische, französische oder auch italienische Vokabeln wiederkennen. Nutze dies zu deinem Vorteil.

 

Kein Bock auf Bücher?- dann lerne live und in bunter Vielfalt

Die Sprache lebt da, wo sie gelebt wird und deshalb empfiehlt es sich, Spanisch live vor Ort zu lernen. Es mag zwar viele Lehrbücher und interaktive Lernmethoden geben, diese können aber nicht annähernd das vermitteln, was eine Sprachreise erlebbar macht. Egal, in welchem Teil der spanisch-sprachigen Welt Du Spanisch lernst: Du wirst schnell merken, dass insbesondere eine lebendige Gestik und eine aktive Kommunikationskultur dazugehören. So ist es im spanischen beispielsweise üblich und nicht unhöflich, seinen Gesprächspartner zu unterbrechen. All diese sprachlichen Feinheiten kannst Du am besten in der realen Kommunikation mit Muttersprachlern lernen. Du kommst nicht nur in direkten Kontakt mit der Sprache, sondern auch mit der rahmengebenden bunten Kultur und all ihren Traditionen (Essgewohnheiten (Tapas), Rituale (Siestas) oder Feierlichkeiten (Fiestas). Deine Sprachreise macht die Sprache vor allem jenseits des Unterrichtes erlebbar, wenn Du in der Freizeit aktiv bist und/oder Kontakte zu Einheimischen knüpfst. Das, was in einem Buch samt Grammatik langweilig erscheinen könnte, wirst Du auf deiner Reise wie von selbst erlernen. 

Sprache ist der Schlüssel zu Menschen und Kulturen

Spanisch ist in mehr als 20 Ländern die offizielle Sprache

Argentinien

- Einklappen

Chile

- Einklappen

+ Alle Länder

Costa Rica

- Einklappen

Ecuador

- Einklappen

Guatemala

- Einklappen

+ Alle Länder

Ibiza

- Einklappen

Kolumbien

- Einklappen

Kuba

- Einklappen

+ Alle Länder

Mallorca

- Einklappen

Mexiko

- Einklappen

Peru

- Einklappen

+ Alle Länder

Spanien

- Einklappen

Teneriffa

- Einklappen

**name2**

- Einklappen

+ Alle Länder

**name3**

- Einklappen

Erlebe die faszinierenden, vielfältigen spanischsprachigen Kulturen hautnah und lerne sie verstehen. Tauche ein vor Ort und bewege dich abseits der touristischen Pfade. All das ist möglich mit einer Sprachreise von LingoVentura!

Jetzt Sprachreise finden

Individuell zusammenstellen


Finde die passende Schule

Wir haben eine exklusive Vorauswahl von Spanisch-Sprachschulen für dich getroffen. Alle Schulen sind geprüft von uns!

Lerne mehr als Spanisch

Mache neben deinem Spanischkurs noch einen Surfkurs, Salsakurs oder Kochkurs. Ganz einfach hinzufügen!

Preis checken und anfragen

Habe den Preis, wie beim Online-Shopping gewohnt, stets im Blick und schicke deine Anfrage ab.


Mit LingoVentura Sprachreisen Spanisch erleben

Du willst mit Sprachreisen Spanisch erleben und in die spanische oder lateinamerikanische Kultur eintauchen, abseits vom großen Massentourismus? Willkommen auf LingoVentura, deinem Portal für Sprachreisen.

Gerade die spanische Sprache ist eine sehr lebendige Sprache, die man dort lernen und erleben sollte, wo sie gesprochen wird. Mit Sprachreisen Spanisch zu lernen, ist viel aufregender und effektiver als ein Besuch eines gewöhnlichen Volkshochschulkurses oder ein Selbststudium. Außerdem hast Du nicht nur die Möglichkeit, während deiner Sprachreise Spanisch zu lernen, sondern auch gleichzeitig in faszinierende, fremde Kulturen einzutauchen sowie Land und Leute von einer anderen Seite als der normale Tourist kennenzulernen. Du kannst in Barcelona surfen, das Nachtleben in Buenos Aires genießen oder in Madrid während einer Flamenco-Vorstellung die spanische Kultur entdecken. Viele solcher Freizeitangebote werden von der Sprachschule kostenlos organisiert.

 

Mit einer Sprachreise Spanisch lernen und fremde Kulturen entdecken

Lerne mit einer Sprachreise Spanisch und entdecke die vielen verschiedenen Kulturen dieser Welt, in denen Spanisch gesprochen wird. Von Spanien über die exotischen karibischen Inseln bis hin zu den lebensfrohen lateinamerikanischen Länder in Süd- und Mittelamerika. Der große Vorteil von Sprachreisen liegt darin, dass Du mit Ihnen eine Sprache überdurchschnittlich schnell lernen kannst. Bei einem normalen Sprachkurs musst Du sehr viel Zeit und Energie investieren und oft verkümmern deine mühsam erlernten Sprachkenntnisse, weil Du nicht die Gelegenheit hast, sie regelmäßig anzuwenden. Ganz anders ist es, wenn Du mit einer Sprachreise Spanisch lernst. Hier kannst Du im Anschluss an den Besuch in der Sprachschule das Erlernte sofort gemeinsam mit anderen Sprachschülern oder Einheimischen anwenden.

Die meisten Menschen, die mit Sprachreisen Spanisch lernen, tun dies in Kombination mit einer anderen Aktivität. Sie lernen kochen, tanzen, surfen, tauchen oder bereisen einfach das Land. Oder Sie engagieren sich im Anschluss an ihren Spanischkurs in einem Freiwilligenprojekt. Dies führt dazu, dass dein Spanisch auch außerhalb des Sprachunterrichts eingesetzt wird. So machst Du schließlich sehr viel schneller Fortschritte und das Gelernte verfestigt sich. Außerdem lernst Du Land und Leute ganz nebenbei hautnah, von einer ganz anderen Seite als der normale Tourist, kennen.

 

Sprachreisen Spanisch – Spanisch lernen im Ausland und mehr

Also, worauf wartest Du noch? Hier bei LingoVentura kannst Du mit Sprachreisen Spanisch lernen und viele weitere Dinge. Wir bieten nämlich viel mehr als ein herkömmlicher Sprachreisevermittler. Vielleicht willst Du ja nicht nur eine Sprachreise machen, sondern zusätzlich noch ein Auslandspraktikum. In vielen Branchen brauchst Du heutzutage Auslandserfahrung. Wir bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten für dich, diese Erfahrungen zu sammeln. Oder vielleicht brauchst Du einfach mal eine Auszeit nach der Schule oder dem Studium. Dann bietet sich eine Sprachreise in Kombination mit Work and Travel an. Damit kannst Du während deiner Reise Spanisch lernen und diese gleichzeitig günstig finanzieren. Oder Du entscheidest dich, anstatt auf einer Sprachreise Spanisch zu lernen, mit Kindern, Tieren oder in Naturparks zu arbeiten. Dann wäre eine Freiwilligenarbeit das Richtige für dich.

Natürlich profitieren nicht nur Schüler oder Studenten von einer Sprachreise. Viele unserer Kunden lernen bei Sprachreisen Spanisch für Erwachsene, um wertvolle berufliche Qualifikationen zu sammeln oder um sich einfach einmal eine Auszeit zu nehmen. Eine Sprachreise ist für Jedermann, ganz gleich welchen Alters, eine unvergessliche Erfahrung.

 

LingoVentura – der Spezialist für Spanisch Sprachreisen

Für was auch immer Du dich entscheidest, mit LingoVentura hast Du einen starken Partner im Rücken, der dir bei der Planung deiner Sprachreise hilft. Wir stehen dir auch während deines Auslandsaufenthaltes zur Seite, falls Du irgendwelche Fragen hast oder einfach nur einen Ansprechpartner brauchst. Durch unsere langjährige persönliche Erfahrung und enge Zusammenarbeit kennen wir die besten Sprachschulen, Reiseziele und alles was sonst noch wichtig ist, damit deine Sprachreise ein unvergessliches Erlebnis wird. Worauf wartest Du also noch? Lerne auf einer unserer vielen Sprachreisen Spanisch und tauche ein in die spanischsprachige Kultur. Werde jetzt Teil der LingoVentura Community und buche deine unvergessliche Sprachreise!

 

Logo EAQA Logo SaveSociety Logo ICEF Logo felca Logo Camchal
Handcrafted with     by LingoVentura © 2018, Icons8
LingoVentura verpflichtet sich zu Achtung und Schutz deiner Privatsphäre
Fragen zur Buchung?
Fragen?
Live Chat